Tipps

Arnbruck und seine Umgebung bietet für alle Alters- und Interessensgruppen vielfältige Möglichkeiten. Sie können Ihren Urlaub aktiv gestalten oder ganz einfach ausspannen und die Natur genießen.
Wenn Sie es wünschen, stehen wir Ihnen für Tipps jederzeit gerne zur Verfügung und sind Ihnen beim Besorgen von Eintrittskarten und der Buchung von Ausflügen behilflich.

Wandern
Der Bayerische Wald bildet zusammen mit dem Böhmerwald das größte zusammehängende Waldgebiet Europas. Mit seinen weiten Tälern und sanft ansteigenden Hügeln ist er ein ideales Wandergebiet, gleichermaßen geeignet für sportliche Wanderer wie auch für Kinder und Senioren.
Sie können gleich am Haus starten und erreichen schon nach ca. 15minütigem Spaziergang über Feld- und Waldwege das nahegelegene Natur-Kneippbecken. Die Wälder unmittelbar in der Nähe sind von einem gut ausgeschilderten Wanderwegenetz durchzogen. Sie haben die Wahl zwischen Spaziergängen auf flachem Gelände, Sie können aber auch die steileren Wege z. B. in Richtung Arber oder Kötztinger Hütte gehen. Wenn Sie einen ganzen Tag einplanen wollen, dann bietet sich die ausgedehnte Wanderung vom Großen Arber zurück nach Arnbruck an. Das Besondere bei dieser Tour ist, dass Sie auf der gesamten Wegstrecke nicht eine einzige Straße überqueren müssen.
Dies ist nur eine von vielen möglichen Wanderungen, die Ihnen die Schönheit und die Stille unseres Waldes vor Augen führt. Wenn Sie es wünschen, stehen wir Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Tour zur Seite, oder wir geben Ihnen Anregung für einen wohltuenden Spaziergang.

Kultur
In den Sommermonaten finden in vielen Orten Freilicht-Theateraufführungen, Umzüge und historische Volksschauspiele statt.
Das Arnbrucker Bauerntheater, das bereits seit 1981 die Zuschauer begeistert, führt jeweils um Weihnachten/Neujahr und im August/September ein neues Stück auf. Zu Ostern bringt das Kinder- und Jugendtheater Arnbruck ein Märchen zur Aufführung.
In Bad Kötzting startet man schon zu Pfingsten mit dem „Pfingstl-Spiel“ (Straßentheater), und im Sommer geht es weiter mit den Waldfestspielen Bad Kötzting. Unter dem Motto „Klassiker auf bairisch“ wird ein klassisches Schauspiel in bayerischem Dialekt dargeboten.
Weitere bekannte Volksschauspiele sind u. a. „Der Drachenstich“ in Furth i. Wald, die Lichtenegger Burgfestspiele auf Burg Lichtenegge bei Rimbach, „Der Guttensteiner“ auf der Schwarzenburg bei Rötz, die Trenckfestspiele in Waldmünchen und ganz hier in der Nähe die weit über die Grenzen bekannten Burgfestspiele Neunussberg.

Brauchtum
Christliches und heidnisches Brauchtum, Prozessionen, Fahnenweihen und Feiern haben ihren festen Platz im Jahresrhythmus und erfreuen sich großer Beliebtheit bei Gästen wie bei Einheimischen.
Ein herausragendes Ereignis ist der Pfingstritt zu Bad Kötzting am Pfingstmontag. Er zählt zu den größten berittenen Bittprozessionen Europas und geht auf ein Gelöbnis aus dem Jahre 1412 zurück. Tausende von Zuschauern finden sich alljährlich an der Wegstrecke ein, um diesem Zeugnis chirstlichen Glaubens beizuwohnen.
In Arnbruck findet jedes Jahr zu Maria Heimsuchung die Kirchei-Kirwa statt. Am vorangehenden Freitag- abend um 22 Uhr beginnt die Lichterprozession. Abordnungen der Gemeinde, der Vereine, Fackelträger und die gläubige Bevölkerung folgen mit brennenden Kerzen dem Allerheiligsten in einer Prozession von der Pfarrkirche zur Liebfrauenkapelle am Ortsausgang. Am Fest Maria Himmelfahrt wird auf dem Hausberg, dem Mühlriegel, eine hl. Messe zelebriert. Viele hundert Teilnehmer wandern vom Parkplatz Eck zu Fuß zum Gipfel, wo nach der Messfeier mit Bratwurstsemmeln und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt ist.
In der Kreisstadt Regen feiert man im Sommer das Pichelsteinerfest mit Goldelfahrt auf dem illuminierten Regenfluss und großem Feuerwerk.
Im Spätherbst lässt man in vielen Orten das „Wolfausläuten“, einen alten Hirtenbrauch, wieder aufleben. Kinder oder auch Erwachsene machen mit umgehängten, oft überdimensionierten Glocken einen Höllenlärm. Die Rauhnächte zum Jahresende lassen dann das Jahr ausklingen.
Zahlreiche weitere Feste und Feierlichkeiten finden das ganze Jahr über statt. Eine Besonderheit sind hier immer wieder die Gründungsfeste der alteingesessenen Vereine mit Fahnenweihe und großem Festzug.

Glas
Im Bayerischen und im Oberpfälzer Wald hat die Glasherstellung eine jahrhunderte alte Tradition. In vielen Schauglashütten, eine der größten ist das Weinfurtner Glasdorf in Arnbruck, sind Sie hautnah dabei, wenn Glas in Handarbeit hergestellt wird. Aber auch die zahlreichen kleineren Glashütte sind einen Besuch wert. Als weitere Attraktionen ganz in der Nähe sind z. B. die Glashütte „Alte Kirche Lohberg“ zu nennen und in Viechtach die gläserne Scheune.

Ausflugsziele
Zahlreiche Klöster und Wallfahrtskirchen, Museen, Burgruinen und Baudenkmäler befinden sich im Umkreis von ca. 50 km. Für Naturliebhaber bieten sich u. a. das Tierfreigehege im Nationalpark, das Haus zur Wildnis in Ludwigsthal, der kleine und der große Arbersee, der Silberberg in Bodenmais und der Tierpark in Lohberg an. Für das leibliche Wohl sorgt ein Besuch in den zahlreichen Bärwurzereien und Bauernläden. Aber auch Erlebnisgastronimie und Sterneküche sind im Bayerischen Wald zu finden.

Städtetouren
In der Saison bieten die hiesigen Reiseunternehmen regelmäßig verschiedene Städtetouren und Ausflugsfahrten an. Abfahrt bzw. Zusteigmöglichkeit ist meist in Arnbruck. Sie können natürlich auch mit Ihrem PKW fahren, z. B.nach
-Passau mit Dom und der größten Kirchenorgel der Welt
-Regensburg mit Dom und steinernen Brücke
– Wallfahrtsort Altötting
– Prag und Pilsen (CZ) Karlsbad und Marienbad (CZ)
– Wallhalla bei Donaustauf und Befreiungshalle in Kelheim
– Kloster Weltenburg und der Donaudurchbruch
– München (Oktoberfest) und Nürnberg (Christkindlesmarkt)

Kinder
Für Kinder bietet der Bayerische Wald ideale Voraussetzungen, die Natur näher kennen zu lernen. Spaziergänge und Wanderungen, auf Kinder abgestimmt, machen den Urlaub zu einem schönen Erlebnis für Groß und Klein. Für die Aktiveren bieten sich die Sommerrodelbahnen in Bodenmais, am Hohen Bogen und am Edigi bei St. Englmar an. Und etwas weiter entfernt lohnt ein Besuch im Museumsdorf Tittling oder in der Westernstadt Pullman City bei Eging am See. Und sollte das Wetter einmal nicht so recht mitspielen, bieten sich das Panoramabad in Arnbruck oder das neue Aqacur in Bad Kötzting an, die selbstverständlich auch bei Sonnenschein zum Besuch einladen.